Infos - Wissen was wichtig ist
Infos - Wissen was wichtig ist
Infos - Wissen was wichtig ist


11. September 2017 Info 1

Ein herzliches Willkommen im Schuljahr 2017/2018 und die besten Wünsche für Sie alle. Ich hoffe, Sie hatten schöne und erholsame Ferien.

Auch zu Beginn dieses Schuljahres gibt es wichtige Dinge, die ich Ihnen im ersten Info des Jahres mitteilen möchte. Doch zunächst möchte ich die neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen. Am Mittwoch werden eingeschult: XXXXX In Klasse 3 kommt neu hinzu: X. Und auch in die 4. Klasse kommt ein neuer Schüler: X. Die Kinder und deren Eltern begrüßen wir ganz herzlich hier bei uns an der Schule!

Klassenbildung: In diesem Schuljahr werden die Klassen wie folgt geführt: Klasse 1/2 (kombiniert): Herr X; Klasse 3 :Frau X; Klasse 4: Frau X. Die Klasse 1 werden 9 Kinder, die Klasse 2 15 Kinder, die Klasse 3 16 Kinder und die Klasse 4 12 Kinder besuchen. In der Summe besuchen also 52 Kinder unsere Schule.

Lehrerwochenstunden: Wir sind mit Lehrerstunden gut versorgt, können den gesamten Pflichtunterricht erteilen und zudem eine AG unter der Leitung von Frau X und mir am Dienstag in der 6. Stunde (ab Schulwoche 3) anbieten. Diese AG wird für die Klassen 3 und 4 geöffnet sein. Näheres dazu entnehmen Sie bitte dem zusätzlichen Elternbrief.

Erste Schulwoche: In der ersten Schulwoche findet wie angekündigt kein Nachmittagsunterricht statt. Die Kinder der Klasse 1 haben zudem in der ersten Woche verkürzten Unterricht von 8.25Uhr-11Uhr.

Heftepauschale: In den Elternabenden wurden Sie über die Heftepauschale in Höhe von 30€/Kind informiert. Wir möchten Sie daran erinnern, diesen Betrag über den/die KlassenlehrerIn bis spätestens 31.01.18 zu begleichen.

Religionsunterricht: Auch in diesem Schuljahr findet wegen der geringen Schülerzahlen kein evangelischer Religionsunterricht statt. Auf Wunsch können evangelische Kinder aber am katholischen Religionsunterricht teilnehmen. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit der Klassenlehrerin auf. Abmeldungen vom Religionsunterricht müssen dem Rektorat bis 22.09.17 schriftlich vorliegen.

Sportunterricht: Wir bitten Sie um Beachtung, dass Kinder, die keine Turnschuhe dabei haben, nicht am Sportunterricht teilnehmen können. Barfuß darf die Turnhalle aus hygienischen Gründen nicht benutzt werden. Schwimmunterricht wird in diesem Schuljahr nicht stattfinden, da wir keinen ausgebildeten Schwimmlehrer bei uns an der Schule haben und dies somit nicht unterrichten werden.

Elterngespräche: Sollten Sie mit einer Lehrerin oder der Schulleitung ein Anliegen besprechen wollen, so bitten wir Sie, einen Termin zu vereinbaren. So können wir entsprechend Zeit einplanen und uns in Ruhe austauschen.

Einhalten der Schul-/Betreuungszeiten: Immer wieder mussten wir feststellen, dass Kinder vor Betreuungsbeginn an der Schule sind. Wir werden aus Gründen der Aufsichtspflicht die Schule erst um 7.00 Uhr öffnen. Wir bitten Sie weiter, Ihre Kinder nicht zu früh zum Unterricht zu schicken. Wenn die Kinder 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn da sind (sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag), reicht das gut aus. Die Schule ist für Kinder ohne Betreuung 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet. Längere Beaufsichtigungen sind nur den Kindern vorbehalten, die bei der Betreuung angemeldet sind. Wenn ein Kind krank ist: Wir bitten Sie, im Krankheitsfall Ihr Kind nicht zur Schule zu schicken. Zum einen ist es für das betroffene Kind äußerst anstrengend, einen Schultag krank durchzustehen. Zum anderen erhöht es die Ansteckungsgefahr für die MitschülerInnen beträchtlich, wenn kranke Kinder zur Schule kommen. Im Krankheitsfall informieren Sie die Schule wie gewohnt (telefonisch oder schriftlich) rechtzeitig.

Schulbücher: Ihre Kinder erhalten nun ihre neuen Schulbücher. Bitte binden Sie die Bücher ein (bitte keine selbstklebende Folie) und tragen Sie den Namen vorne ein. Eventuelle schon vorliegende Beschädigungen eines Buches (z.B. durch Wasser) melden Sie uns bitte. Für Bücher, die im Laufe des Schuljahres beschädigt bzw. unbrauchbar werden, müssen wir die Kosten (z.T. anteilig) an die Eltern weiter geben.

Wandertag: Im September/Oktober planen wir bei guter Wetterlage einen Wandertag an den Burrenwald-Spielplatz. Für den Rücktransport unserer Schüler suchen wir entsprechend der Regelung im letzten Jahr Eltern, die uns von dort wieder abholen. Sie erfahren zwei Tage vorher den Termin des Wandertages und melden sich über Ihr(e) Kind(er) (Zettelchen oder mündlich), ob es Ihnen möglich ist, gegen 11.45 Uhr am Parkplatz beim Burrenspielplatz zu sein, um ein paar Kinder mit nach Stafflangen zu nehmen. Sie erhalten eine Rückmeldung ob Sie als Fahrer/in gebraucht werden. Die Schüler sollten Vesper (wer möchte: Grillgut und ein Holzscheit) und Getränke mitbringen. Achten Sie auf wetterentsprechende Kleidung und festes Schuhwerk (teilweise nasses Gras).

Fahrzeuge: Seit Ende des vergangenen Schuljahres dürfen nach gemeinsamem Beschluss der Schulkonferenz unsere Schulkinder, nach Ermessen der Eltern, mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Sie als Eltern entscheiden mit Ihrem Kind selbst, ob Ihr Kind mit dem Fahrrad/Roller o.ä. zur Schule fährt. Wir als Schule empfehlen den Kindern aus Sicherheitsgründen einen Helm zu tragen, den Schulweg gut zu üben und mit dem Kind mögliche Gefahrenstellen zu besprechen. Fahrräder/Roller bleiben während des Schultages am dafür vorgesehenen Fahrradständer und dürfen nur für den Schulweg benutzt werden. Während des Schultages, also auch in der großen Pause, den Betreuungszeiten und unmittelbar vor und nach Unterrichtsbeginn, ist der Gebrauch der Fahrzeuge auf dem Schulgelände untersagt. Dies gilt auch für Inliner etc. . Helme können die Kinder während des Schultages an der Garderobe in der Schule aufbewahren. Die Schule übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Sachschaden an den Fahrzeugen. Achten Sie darauf, dass die Fahrräder durch Ihre Kinder abgeschlossen werden. Wir empfehlen den Abschluss einer Schülerzusatzversicherung (greift z.B. bei Beschädigung von Kleidung auf dem Schulweg) und Fahrradversicherung (Verlust und Beschädigung des Fahrrads bis 600€). Dies ist nur zu Beginn eines neuen Schuljahres möglich (Sie erhalten in diesen Tagen die dafür erforderlichen Unterlagen durch die Schule) . Die Kinder selbst sind bzgl. Personenschäden auf dem direkten Weg vom Elternhaus zur Schule (und zurück) wie bisher automatisch versichert.

Schulweg: Um die Eigenständigkeit der Kinder zu unterstützen und zu fördern, empfehlen wir, dass Schulkinder den Schulweg selbstständig und nach Möglichkeit ohne Eltern zurücklegen. Üben Sie mit Ihrem Kind den sichersten Schulweg und weisen Sie Ihr Kind auf Gefahrenstellen hin.

Schülerversicherungen: Sie erhalten in diesen Tagen die Unterlagen für die Schülerversicherungen. Wir empfehlen von Schulseite, die Schülerzusatzversicherung (Kostenpunkt 1€) abzuschließen. Für die Kinder, die mit dem Fahrrad zur Schule kommen (s.o.) wird eine Fahrradversicherung (7€) angeboten. Sollten Sie sich für eine/mehrere Versicherungen entscheiden, geben Sie uns die ausgefüllten Unterlagen und das passende Geld bis spätestens Freitag, 29.09.17 an die Schule zurück, damit wir dies weiterleiten können.

Schülerbücherei: Für das aktuelle Schuljahr suchen wir wieder Eltern, die die Ausleihe aus der Schülerbücherei übernehmen. In den Klassenpflegschaften möchten wir gerne den genauen Zeitpunkt und Formalitäten besprechen. Den Wochentag der Ausleihe bestimmen Sie selber. Der sinnvollste Zeitpunkt ist nach Unterrichtsende. Sehr gut bewährte sich im vergangenen Schuljahr die Ausleihe unmittelbar im Anschluss an die Mittagschule. Die Schüler können bis zu drei Bücher ausleihen. Die Eltern, die die Ausleihe durchführen, erhalten für die Bücherei einen Schlüssel. Für das Ausleihen werden ca. 15 Minuten benötigt. Die Ausleihzeit für die Bücher beträgt vier Wochen. Sollte das Buch nach dieser Zeit nicht abgegeben sein, so erhält das Kind eine Mahnung. (Eltern füllen das Formular aus, die Klassenlehrer geben es an den Schüler weiter und sammeln das Buch ein. Das Formular liegt in der Bücherei.) Kinder, die jetzt noch Bücher der Schülerbücherei zu Hause haben, mögen diese bitte am Donnerstag, 14.9.17 in die Schule bringen, da unser Bestand wieder ausgetauscht werden wird. Nach dem Austausch ist eine Ausleihe wieder möglich.

Beurlaubungen/Verlängerung von Ferien: Bitte bedenken Sie bei Ihrer Urlaubsplanung, dass es nicht möglich ist, Schulferien zu verlängern. Ich werde zu diesen Zwecken keine Beurlaubungen genehmigen und ausstellen. An einzelnen Flughäfen werden diese schriftlichen Beurlaubungen zur Vorlage gefordert, ansonsten wird von der Flughafenaufsicht die Schulleitung telefonisch kontaktiert. Ohne die Beurlaubung werden schulpflichtige Kinder außerhalb der Ferien teilweise nicht in das Flugzeug gelassen. Diese Erfahrung berichten mir immer mehr Schulleiterkollegen. Zudem wird (für beide Elternteile) ein Bußgeld verhängt, das sich am Einkommen der Eltern orientiert.

Mittagessen an der Schule: Bitte geben Sie uns bis spätestens Donnerstag, 14.09.17 Bescheid, an welchen Tagen Ihr Kind bei uns an der Schule zum Mittagessen bleibt. Für diese festen Tage bestellen wir dann für Ihr Kind jede Woche das Essen. Sollte sich für Sie an den gewünschten Tagen etwas ändern, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit (bis spätestens Donnerstagvormittag für die darauffolgende Woche).

Zuschuss für Kosten Mittagessen: Manche Familien haben die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung zu den Kosten für das Mittagessen zu erhalten (z.B." Bildung- und Teilhabe"). Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte gerne an unser Sekretariat.

Ferien und unterrichtsfreie Tage/besondere Schultage: s. Übersichtsblatt

Schöne Grüße