Infos - Wissen was wichtig ist
Infos - Wissen was wichtig ist
Infos - Wissen was wichtig ist

23. April 2021 Info 14

Liebe Eltern,

soeben erhielten wir die Mitteilung durch das Staatliche Schulamt Biberach, dass am Montag, den 26.04.21 im Rahmen der Bundesnotbremse in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Biberach die Schule geschlossen sein wird. Ob die Schule ab Dienstag wieder geöffnet ist, wissen wir noch nicht. Die Wochenpläne und Aufgaben werden wir auf SchoolFox einstellen.

Eine Notbetreuung wird angeboten. Sollten Sie für Montag für Ihr Kind eine Notbetreuung benötigen, dann geben Sie uns bitte Bescheid. Ist Ihr Kind bereits angemeldet, dann müssen Sie sich nicht bei uns melden.

Sobald wir weitere Informationen haben, lassen wir Ihnen diese umgehend zukommen.

Ich wünsche Ihnen im Namen des Kollegiums trotz dieser herausfordernden Umstände ein schönes und sonniges Wochenende.

Schöne Grüße K. Ziegler


Spielplatzrallye

Fünf Spielplätze besuchen und bewerten

Zu einer Spielplatzrallye der besonderen Art ruft das Lokale Bündnis Familie in Biberach alle hier lebenden Familien mit Spielplatzkindern in den nächsten Wochen auf. Die fünf neuesten Spielplätze und ein Grünzug stehen zum Besuch und zur Bewertung an – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder jedem anderen Gefährt. Zwischen dem „Internationalen Tag der Familie“, 15. Mai, und dem 22.05. können die Bewertungsblätter im Rathaus an der Theke abgegeben werden – und für den ausgefüllten Bewertungsbogen gibt es ein kleines Geschenk. Der Laufzettel kann unter www.familie-in-Biberach.de und auf der Homepage der Stadt Biberach abgerufen werden oder telefonisch unter Telefon 51-421 beim Kulturamt bestellt sowie bei der Tourist-Info im Rathaus abgeholt werden.

In den letzten zwei Jahren hat sich die Spielplatzlandschaft in Biberach verändert. Einige Spielplätze sind aktuell zur Neugestaltung in der Planung – wie zum Beispiel der Spielpunkt Kesselplatz und die Spielmöglichkeiten am Schadenhof. Die Planungen werden nach der vom Gemeinderat beschlossenen Spielplatzplanung vom Stadtplanungsamt nach und nach realisiert. Fertig geworden sind in den letzten zwei Jahren die Spielplätze in der Ginsterhalde, am Ziegelweg, an der Hochvogelstraße und an der Valenceallee in Höhe des Berliner Platzes. Der Spielplatz „Am Weißen Bild“ wurde neugestaltet und mit Spielgeräten ausgestattet. Die gewachsenen Bäume und Büsche sind geblieben – so gibt es Platz für eigenes Spiel. Ganz neu angelegt und noch nicht voll eingewachsen ist der Grünzug im neuen Baugebiet Breite in Rindenmoos. Dort verläuft mitten durch das im Entstehen begriffene Baugebiet ein Bachverlauf, in den das Oberflächenwasser der umliegenden Häuser entwässern soll, es gibt verschiedene Bäume, Bänke und die Fantasie anregende, einfache Kletter- und Balanciermöglichkeiten. Holzschweine und -schafe ergänzen das Angebot.

Die Bewertungsbögen mit mindestens fünf besuchten Spielplätzen können im Rathaus bei der Tourist-Information abgegeben werden. Für jeden ausgefüllten Bogen gibt es ein kleines Geschenk das die Familien sicher gut im Sommer nutzen können. Für das Sponsoring bedankt sich Lokale Bündnis Familie Biberach bei der Firma Karl Prestle. Ein Team des Bündnises wird die eingegangenen Laufzettel auswerten. Es ist geplant, die Ergebnisse bis Ende Mai zu veröffentlichen als Auftakt einer Serie über Spielplätze im Biberach Kommunal.

Laufzettel.pdf (158.71 KB) SpielplaetzeBiberach.pdf (801.85 KB)

15. April 2021 Info 13

Liebe Eltern, nun melde ich mich heute erneut mit einem Infoschreiben. Hintergrund ist eine Änderung in unseren Planungen.

Neue Stundenpläne Es ist uns ein großes Anliegen, den Kindern mehr Präsenzunterricht anbieten zu können. Wenn wir die Klasse 3 als eine Gruppe belassen können, wäre das möglich. Wir haben es nun nach Rücksprache mit der Stadt so organisiert, dass wir die ganze Klasse 3 gemeinsam in der Turnhalle unterrichten werden. Dort können die vorgegebenen Abstände eingehalten werden, die Kinder werden einzeln am Tisch sitzen. Das heißt, dass die Klassen wie im letzten Infoschreiben aufgeführt, im wöchentlichen Wechsel an die Schule kommen. Die Klasse 3 wird dabei nicht geteilt.

Es gelten nun ab 19.04.21 die neuen Pläne, die ich Ihnen mit diesem Info mitschicke. Die Notbetreuung wird weiterhin angeboten.

Bitte beachten Sie, dass es weiterhin je nach Infektionsgeschehen zu Veränderungen kommen kann. Ebenso müssten wir die Organisation verändern, wenn es im Kollegium zu Ausfällen käme. Das Schulamt hat in der Regel derzeit keine Krankenvertretungsreserve.

Testpflicht unabhängig vom Inzidenzwert Für Kinder und Schulpersonal in Präsenz und Betreuung gilt ab 19.04.21 die Testpflicht nach der neuen Information des Kultusministeriums nun unabhängig vom Inzidenzwert. Bitte denken Sie daran, das ausgefüllte Schreiben (siehe Info 12, Anlage 2b zum Ausfüllen) Ihrem Kind unbedingt am ersten Schul-/Betreuungstag mit in die Schule zu geben.

Bei Rückfragen können Sie gerne auf uns zukommen.

Schöne Grüße


14. April 2021 Info 12

Liebe Eltern,

laut Beschluss der Landesregierung findet nach jetzigem Stand ab 19.04.21 Wechselunterricht statt, insofern es das Infektionsgeschehen zulässt. Kurzfristige Änderungen sind aufgrund der derzeitigen Lage jederzeit möglich.

Testpflicht: Für Kinder und Schulpersonal in Präsenz und Notbetreuung gilt ab einer Inzidenz von 100 eine indirekte Testpflicht zwei Mal pro Woche (ab 19.04.21). Die Grundschulen der Stadt Bi-berach haben gemeinsam beschlossen, die Testung vor Ort an der Schule durchzuführen. Frau und Herr X werden uns dankenswerterweise weiterhin dabei unterstützen. Sie haben als Eltern die Möglichkeit, Ihr Kind bei einer anderen Stelle (beispielsweise Testzentrum) testen zu lassen. Bitte geben Sie uns dann über Ihr Kind die entsprechende schriftliche Bestätigung am Schultesttag (Montag und Mittwoch) an die Schule (die Testung darf nicht älter als 48h sein). Bitte beachten Sie, dass ohne Testung keine Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung möglich ist. Im Anhang finden Sie hierzu ein Schreiben des Kultusministeriums.

Wichtig: Bitte geben Sie Ihrem Kind dieses Schreiben am ersten Schul-/Betreuungstag ausgefüllt mit in die Schule.

Wechselunterricht: Den Wechselunterricht organisieren wir so, wie Sie und die Kinder ihn bereits kennen. Die Stunden- und Ablaufpläne finden Sie anbei. Für die Kinder, die zu Hause lernen, erhalten Sie die Wochenpläne und Aufgaben über SchoolFox.

Betreuung/Notbetreuung: Kinder im Präsenzunterricht können die Betreuung besuchen. Eine Notbetreuung findet für die Kinder statt, die nicht in Präsenz sind und deren Eltern aus zwingenden Gründen eine Betreuung für ihr Kind benötigen. Bitte melden Sie uns Ihren Betreuungsbedarf (und Mittagessen) zurück. Diesen übernehmen wir dann auch jeweils für die Folgewochen. Sollte sich an Ihrem Betreuungsbedarf/Mittagessen etwas verändern, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig (immer bis spätestens Donnerstag, 10.00 Uhr) für die Folgewoche mit. Wenn Ihr Kind aktuell schon die Notbetreuung besucht und dies in der kommenden Woche bzgl. der Tage/Zeiten genauso bleiben wird, brauchen Sie uns keine Rückmeldung zu geben. Wir übernehmen das dann so für die kommende Woche.

Bei Rückfragen können Sie gerne auf uns zukommen.

Schöne Grüße

Anlage 2b (bitte ausfüllen).pdf (2.84 MB) Anlage Information Umsetzung Teststrategie.pdf (1.49 MB)

06. April 2021 Info 11

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten schöne Ostertage.

Die Landesregierung Baden-Württembergs hat beschlossen, dass nach heutigem Stand in der ersten Woche nach den Osterferien (12.04.21 – 16.04.21) kein Präsenzunterricht stattfinden wird. Alle Klassen werden zu Hause sein und im Distanzunterricht lernen.

Unterrichtsmaterialien Distanzunterricht: Da die Kinder viele Schulsachen (Bücher, Arbeitshefte usw.) noch an der Schule haben, werden wir diese Sachen für Sie zur Abholung am Sonntag, 11.04.21 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr bereitstellen. Sie finden die Sachen im überdachten Bereich des unteren Schulhofes. Wochenpläne, Arbeitsblätter usw. werden wir wieder über SchoolFox einstellen.

Notbetreuung: In der Woche vom 12.04.21 bis 16.04.21 wird für die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, eine Notbetreuung eingerichtet. Bitte teilen Sie mir über SchoolFox bis spätestens Donnerstag, 08.04.21 um 10.00 Uhr mit, falls Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung und evtl. Mittagessen benötigen sollten. Ich bitte Sie freundlich, mir in dem Falle die Betreuungstage und die genauen Betreuungszeitfenster anzugeben.

Wie die weitere Vorgehensweise für die Schulen von Seiten der Landesregierung vorgesehen ist, steht noch nicht fest. Sobald ich Näheres weiß, werde ich Sie informieren.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit melden.

Schöne Grüße K. Ziegler


12. Februar 2021 Info 9

Liebe Eltern,

das Land Baden-Württemberg hat beschlossen, dass an den Grundschulen der Schulbetrieb ab 22.02.2021 mit Wechselunterricht beginnen wird, wenn es die Infektionslage zulässt.

Wechselunterricht: Die Klassen werden in einem rollierenden System wochenweise an der Schule sein (eine Woche Klassen 1/3, eine Woche Klassen 2/4). Es wird für alle Klassen ein wöchentlicher Wechsel zwischen Präsenzlernen und Fernlernen stattfinden. Jede Klasse wird 13 Stunden pro Woche an der Schule sein und vorwiegend in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht unterrichtet. Die Klasse 3 wird dabei in zwei Gruppen aufgeteilt sein, Gruppe 1 (= alle Jungen) und Gruppe 2 (= alle Mädchen). Die Klassen 1, 2 und 4 sind kleine Klassen, die wir deswegen nicht halbieren werden. Die Stundenpläne und den Ablaufplan finden Sie anbei.

Unterrichtsmaterialien Fernlernen: Die Klassen, die sich im Fernlernen befinden, erhalten die Materialien so wie in den letzten Wochen über SchoolFox.

Unterrichtsmaterialien Präsenzunterricht: Die Kinder, die Präsenzunterricht in der Schule haben, bringen bitte alle ihre Sachen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht jeweils am Montag mit in die Schule. Die Materialien, die nicht für die Hausaufgaben etc. zu Hause benötigt werden, können die Kinder dann immer während der Woche in der Schule lassen. Am Freitag nehmen die Kinder ihre Sachen für die Zeit des Fernlernens wieder mit nach Hause.

Präsenzpflicht: Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin ausgesetzt. Das heißt, wenn Sie möchten, dass Ihr Kind ausschließlich von zu Hause aus lernen soll, können Sie das selber so entscheiden. Bitte geben Sie mir diesbezüglich bei Bedarf formlos Bescheid.

Mund-Nasen-Schutz: Während des Unterrichts gilt an Grundschulen weiterhin keine Maskenpflicht. Kinder, die den Mund-Nasen-Schutz (MNS) während des Unterrichts tragen möchten, können dies gerne tun. Auf Begegnungsflächen (z.B. Flur, WC-Bereich) tragen wir Masken. Wir empfehlen den Kindern weiterhin, eine mit dem Namen beschriftete Vesperdose (o.ä.) als Aufbewahrungsbehältnis für den MNS mit in die Schule bringen. So ist ein hygienisches Ablegen/Aufbewahren des MNS möglich und der MNS ist auch bei Bedarf schnell griffbereit.

Vesper: Da die Kinder nur 2 – 3 Unterrichtsstunden am Tag Schule haben, reicht es aus, wenn sie etwas zum Trinken dabei haben. Eine große Pause, wie bisher, wird es so nicht geben. Kurze Bewegungspausen mit jeweils nur wenigen Kindern werden durch die Lehrkraft nach Bedarf eingelegt.

Notbetreuung und Mittagessen: Wie in den vergangenen Wochen auch, wird es eine Notbetreuung geben. Diese soll laut Ministerium ausdrücklich nur aus zwingend erforderlichen Gründen in Anspruch genommen werden. Bitte geben Sie mir bis spätestens Mittwoch, 17.02.21 über SchoolFox Bescheid, wenn Ihr Kind nach den Ferien in die Notbetreuung kommen soll. Ich bitte Sie freundlich, mir zudem die Betreuungstage und –zeiten und ggf. auch die Mittagessentage mitzuteilen.

Bitte immer Termine vereinbaren: Bei Anliegen und Gesprächsbedarf vereinbaren Sie bitte vorab immer einen Termin mit der entsprechenden Lehrkraft. Bitte kommen Sie als Eltern nur nach vorheriger Absprache/Anmeldung in die Schule. Vergessene Getränke, Materialien u.ä. dürfen von Ihnen als Eltern nicht in die Schule gebracht werden. Nur so können wir die Bewegungen im Gebäude auf ein Minimum reduzieren und einen guten Überblick behalten.

Wir freuen uns wirklich sehr darüber, dass die Schule, zumindest schrittweise, wieder beginnen kann! Zudem möchten wir uns bei Ihnen, liebe Eltern und euch, liebe Kinder für Ihre/Eure Unterstützung und das Lernen von zu Hause aus nochmals ganz herzlich bedanken. Wir wissen das in dieser für uns alle herausfordernden Zeit ganz besonders zu schätzen.

Im Namen des Kollegiums schöne Grüße und erholsame Ferien

 


04.Februar 2021 Info 8

Liebe Eltern,

ich möchte Ihnen mit diesem Elternbrief aktuelle Informationen zukommen lassen.

Materialien Homeschooling: Unsere Umfrage hat am Mittwoch, 03.02.21 um 18 Uhr mit folgendem Ergebnis abgeschlossen: Für SchoolFox gab es 24 Abstimmungen und für die Lernpakete lag die Zahl bei 10. Die Elternschaft hat sich bei der Abstimmung mehrheitlich für die Ausgabe der Materialien über die Schulplattform SchoolFox ausgesprochen Sie erhalten die Materialien also weiterhin über SchoolFox. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, die Materialien auszudrucken, können Sie gerne vor Ort einen genauen Termin (montags zwischen 8:00 Uhr und 9:00 Uhr) vereinbaren (telefonisch oder über SchoolFox). Ihre Unterlagen bringen Sie hierzu bitte als pdf-Datei auf einem USB-Stick mit an die Schule, dann können Sie hier in der Schule drucken. Bei Rückfragen können Sie gerne auf uns zukommen.

Ausgabe Halbjahresinformationen und Grundschulempfehlung: Die Halbjahresinformationen für Klasse 3 und 4 und die Grundschulempfehlung (Klasse 4) werden Ihnen am Mittwoch, den 10.02.2021 nach Hause gebracht. Die unterschriebenen Halbjahresinformationen können Sie bei uns über den Briefkasten abgeben oder den Kindern wieder mit in die Schule geben, sobald wieder Präsenzunterricht stattfinden wird.

Elterngespräche: Die Klassen 1 und 2 erhalten keine Halbjahresinformationen. In Klasse 2 werden diese durch Lernentwicklungsgespräche ersetzt. Herr Kopf hat mit Ihnen Termine abgesprochen. Auch in Klasse 1 können Gespräche durchgeführt werden. Wenn Sie ein Gespräch wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau X auf.

Bewegliche Ferientage/Faschingsferien und Notbetreuung: Die beweglichen Ferientage von 15.02.21 – 19.02.21 bleiben laut Meldung des Kultusministeriums als Ferientage so bestehen. Es findet in der Zeit weder Fernunterricht noch Notbetreuung statt.

Spenden Adventszeit: Wir hatten in der Adventszeit in den Klassen Spendenkässchen aufgestellt, so dass die Kinder die Möglichkeit hatten, für die Stiftung „Kinder in Not in der Region Biberach“ zu spenden. Obwohl es keinen Teeverkauf und kein Weihnachtsspiel gab, kommen wir auf ein tolles Spendenergebnis in Höhe von 127,86€! Vielen herzlichen Dank dafür. Ich werde das Geld an die Stiftung übergeben.

Ich danke Ihnen sehr für Ihre Unterstützung des Lernens von zu Hause aus. Wenn uns neue Informationen bzgl. der weiteren Situation für die Schulen erreichen, werde ich Sie darüber in Kenntnis setzen.

Im Namen des Kollegiums wünsche ich Ihnen alles Gute und erholsame Ferientage.

Schöne Grüße

Karolin Ziegler

Rektorin


14. Januar 2021 Info 7

Liebe Eltern,

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Susanne Eisenmann haben heute bekannt gegeben, dass die Grundschulen wegen der Corona-Lage zunächst noch bis Ende Januar, also weitere zwei Wochen, geschlossen bleiben werden.

Unterrichtsmaterialien: Wir werden die Unterrichtsmaterialien, wie im letzten Info angekündigt, nun fortan über SchoolFox bereit stellen (im Ordner FoxDrive). Sollten Sie ein Endgerät (Tablet) zur Ausleihe benötigen, melden Sie sich gerne bei uns. Für Fragen stehen wir Ihnen auf den bekannten Wegen zur Verfügung.

Notbetreuung: Die Notbetreuung läuft in der Zeit der Schulschließung weiter. Die Regierung betonte erneut, dass die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch genommen werden soll, wenn zwingende Gründe vorliegen. Sollten Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung in den kommenden zwei Wochen benötigen, geben Sie uns bitte bis morgen, Freitag, 15.01.21 (bis 12:00 Uhr) Bescheid. Vor allem die Tage und Zeiten für die Woche vom 18.01.21 – 22.01.21 müssen wir bis morgen wissen, um besser planen zu können.

Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit melden.

Ich danke Ihnen für Ihre wertvolle Unterstützung von zu Hause aus. Wir alle hoffen, dass wir ganz bald wieder zu unseren gewohnten Abläufen zurückkehren können. Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Familien im Namen des Kollegiums und des Schulteams alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Schöne Grüße

K. Ziegler Rektorin


07. Januar 2021 Info 6

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Familien sind gut ins neue Jahr gestartet. Meine besten Wünsche für Sie alle seien an dieser Stelle nochmals ganz ausdrücklich formuliert.

Sie haben den Medien sicher entnommen, dass Bund und Länder im Rahmen des verlängerten Lockdowns weitere Schulschließungen veranlasst haben. So bleiben Grundschulen zunächst bis einschließlich 15.01.21 geschlossen. Wie es danach aussehen wird, hängt von der Entwicklung der Pandemie-Situation ab. Sobald wir Näheres wissen, werden wir Sie informieren.

Was bedeutet das nun für die kommende Woche?

- Die Grundschule Stafflangen bleibt zunächst vom 11.01.21 bis 15.01.21 geschlossen.

- Wir haben für die Kinder Lernpäckchen vorbereitet, die Sie am Sonntag, 10.01.21 von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr im überdachten Bereich des unteren Schulhofes abholen können. Bitte beachten Sie hier die geltenden Abstandsregeln.

- Sollten die Schulschließungen verlängert werden, werden wir die Lernpäckchen künftig ausschließlich auf SchoolFox (FoxDrive) als Ordner einstellen.

- Bestimmte, ausgewählte Aufgaben geben Sie bitte bis spätestens Freitag, 15.01.21 über SchoolFox bei der jeweiligen Lehrkraft ab (abfotografieren). Welche Aufgaben das sind, können Sie den Lernpäckchen bzw. Wochenplänen entnehmen.

- Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns telefonisch oder auch gerne über eine Nachricht bei SchoolFox erreichen. Das Kollegium ruft regelmäßig den Nachrichteneingang dort ab.

- Sollten Sie ein digitales Endgerät (Tablet) als Leihgerät benötigen, melden Sie sich bitte bei mir.

- Notbetreuung: Für die kommende Woche wird eine Notbetreuung eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass die Notbetreuung nur dann in Anspruch genommen werden soll, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Sollte dies für Sie zutreffen, melden Sie sich bitte über eine Nachricht über SchoolFox bei mir. Sollten wir von Ihnen bis Freitag, 08.01.21, 12:00 Uhr keine Rückmeldung haben, gehen wir davon aus, dass Sie keine Notbetreuung benötigen.

Schöne Grüße

K. Ziegler

Rektorin

Info Notbetreuung.docx (21.08 KB) Anmeldung Notbetreuung.pdf (56.58 KB) Anmeldung Notbetreuung.docx (65.22 KB)

14. Dezember 2020 Info 5

Liebe Eltern,

die derzeitige Lage und die vielen Veränderungen, welche diese Situation mit sich bringt, machen es erforderlich, dass ich mich erneut mit einem Infoschreiben an Sie wende. Bitte beachten Sie, dass die zuletzt durchgeführten Abfragen bzgl. Betreuung somit nicht mehr gültig sind.

Wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, haben Bund und Länder am Sonntag wegen der aktuellen Corona-Lage ab 16.12.2020 weitreichende Maßnahmen und einen bundesweiten Lockdown beschlossen. Dies wirkt sich auch auf die Schule aus:

- Ab Mittwoch, 16.12.2020 starten die Schulen in Baden-Württemberg in die Ferien. Unser letzter Schultag wird also Dienstag, der 15.12.2020 sein.

- Da die MinisterpräsidentInnen Anfang Januar darüber beraten werden, wie es nach dem 10.01.2021 weitergehen wird, geben wir den Kindern am heutigen Montag vorsichtshalber alle Schulsachen mit nach Hause, so dass ein eventuelles Fernlernen ab 11.01.2021 starten könnte. Wir hoffen natürlich, dass wir nach den Weihnachtsferien regulär anfangen können, so dass die Kinder die Schulsachen dann einfach wieder mit in die Schule bringen.

- Der Unterricht am Montag, 14.12. und Dienstag, 15.12. findet zu den üblichen Stundenplanzeiten der jeweiligen Klassen statt. Wegen Religion am Dienstag (6. Stunde) wird Herr Kopf Kontakt mit den betreffenden Eltern aufnehmen.

- Die Kinder benötigen am Dienstag keine Schulsachen, sondern lediglich eine Tasche/Rucksack mit dem Mäppchen und mit einem Vesper. Gerne können die Kinder für sich selber Plätzchen o.ä. mitbringen.

- Geplante schriftliche Arbeiten werden auf nach den Ferien verschoben.

- Notbetreuung vom 16.12.-22.12.: Diese Betreuung soll laut Aussage der Landesregierung wirklich nur dann in Anspruch genommen werden, wenn Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. wenn Familien ausdrücklich keinerlei Möglichkeit haben, ihr Kind eigenständig zu betreuen. Kontakte sollen, soweit es irgend geht, vermieden werden. Bitte geben Sie uns bis spätestens Dienstag, 15.12.20, 10:00 Uhr Rückmeldung, wenn Sie eine solche Notbetreuung benötigen. Wenn wir bis dahin nichts von Ihnen hören, gehen wir davon aus, dass Sie keinen Bedarf haben.

Wir wünschen Ihnen allen nochmals schöne Feiertage und erholsame Ferien.

Schöne Grüße


03. Dezember 2020 Info 4

Liebe Eltern,

die Wochen verfliegen und wir gehen mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Über die Dinge, die nun anstehen, möchten wir Sie mit diesem Info in Kenntnis setzen.

Adventskränze: Ein herzliches Dankeschön möchten wir den Eltern sagen, die für unsere Schule und die Klassenräume die wunderschönen Adventskränze gebunden und geschmückt haben. Diese verleihen der Adventszeit hier in der Schule auch in diesem Jahr eine ganz besonders schöne Atmosphäre! Vielen Dank dafür!

Weihnachtsferien/letzte zwei Tage vor den Ferien: Unsere Landesregierung hat sich den Vereinbarungen von Bund und Ländern nicht angeschlossen und die Weihnachtsferien nun doch nicht vorgezogen. Die Ferien beginnen also ganz regulär am 23.12.2020. Allerdings haben Sie als Eltern die Möglichkeit, Ihr Kind für die beiden letzten Schultage (Montag, 21.12. und Dienstag, 22.12.) vom Unterricht freistellen zu lassen. Deswegen finden Sie hier auf SchoolFox eine Abfrage, die ich Sie alle freundlich bitte, bis spätestens Montag, 14.12.20, auszufüllen. Ebenso werden die Betreuungssituation und das Mittagessen erfragt, falls Ihr Kind zur Schule kommen wird. Es tut mir leid, dass die Planänderungen des Kultusministeriums eine erneute Abfrage erforderlich machen. Der letzte Schultag (22.12.) findet, wie im Info 3 angekündigt, von 8:25 Uhr bis 11:00 Uhr statt.

Mittagessen am 21. und 22.12.2020: Betreuung und Mittagessen findet an diesen beiden Tagen statt. Allerdings teilte uns die Stadt Biber-ach mit, dass Stornierungen (auch nicht bei Krankheit) an diesen Tagen aus organisatorischen Gründen nicht möglich sein werden. Ich bitte freundlich um Beachtung.

Für die wirklich gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung von Elternschaft und Kollegium im vergangenen Kalenderjahr möchten wir uns ganz ausdrücklich bedanken. Es war ein besonderes Jahr, wie wir es noch nie hatten. Wir alle wurden vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Ein herzliches Dankeschön geht an Sie, liebe Eltern und die Kinder für das wirklich gute Miteinander. Ganz besonders bedanken wir uns beim Elternbeirat für die vertrauensvolle, engagierte, konstruktive und sehr aktive Mitarbeit in allen Schulangelegenheiten. Wir wünschen Ihnen allen schon jetzt eine gute und ruhige Advents- und Weihnachtszeit und für das neue Jahr alles Gute. Bleiben Sie gesund.

Schöne Grüße

K. Ziegler Rektorin


04. November 2020 Info 3

Liebe Eltern,

die ersten Wochen des Schuljahres liegen hinter uns und die Elternabende, Elternbeiratssitzung und Schulkonferenzsitzung haben stattgefunden. Über folgende Dinge möchte ich Sie informieren:

Vielen Dank allen, die bereit waren, sich als KandidatIn für die Wahl zum/zur KlassenelternvertreterIn zur Verfügung zu stellen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten. Bei allen ausgeschiedenen ElternvertreterInnen bedanken wir uns ganz ausdrücklich für die gute Arbeit in ihrer Amtszeit.

Schulfruchtprogramm: Wir werden auch in diesem Schuljahr im Rahmen des Schulfruchtprogramms von der Firma "Biowichtel" aus Stafflangen beliefert. Alle zwei Wochen werden wir mit einer abwechslungsreichen Mischung aus leckerem Bio-Obst und Bio-Gemüse versorgt. Dieses Angebot wird von den Kindern sehr gut angenommen.

„Bunte Herbstolympiade“: Da wir in diesem Jahr coronabedingt keinen Wandertag durchgeführt haben, haben wir gemeinsam mit unserer Schulsozialarbeiterin, Frau X, für alle Klassen eine „Bunte Herbstolympiade“ ausge-arbeitet. Diese beinhaltet, coronakonform, verschiedene Spiele und Aktivitäten für die Kinder. Eröffnet wird die Herbstolympiade durch den Laternentanz der Klassen 3 und 4, da St. Martin ja nicht wie gewohnt stattfinden kann. Wir benötigen für die Olympiade trockenes Wetter und möchten diese am Freitag, 06.11.2020 hier an der Schule durchführen. Die Kinder kommen bitte nach Stundenplan mit Schultasche an die Schule. Der Tag endet ebenso nach Stundenplan um 11:50 Uhr. Die Betreuung findet statt. Bitte achten Sie auf wettergemäße Kleidung, da wir an diesem Tag viel draußen sein werden. Sollte es regnen, findet ganz normal Unterricht statt.

Teeverkauf, Advent und Weihnachtsspiel: In diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Lage vieles anders. Auch bei uns an der Schule. So kann unser Teeverkauf (Adventszeit) in diesem Jahr nicht stattfinden. Unsere montäglichen Adventsfeiern übernimmt dankenswerterweise klassenweise Frau X. Unser Weihnachtsspiel müssen wir für dieses Jahr leider absagen. Das fällt uns allen besonders schwer.

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien (22.12.20) wird folgendermaßen ablaufen: Unterrichtsbeginn ist um 8:25 Uhr. Jede Klasse gestaltet eine klasseninterne Feier. Zudem findet in jeder Klasse ein Weihnachtskino statt. Unterrichtsende wird um 11:00 Uhr sein. Die Kinder benötigen an diesem Tag keinen Schulranzen. Bitte melden Sie uns über den Rücklaufzettel bis spätestens Mittwoch, 16.12.2020 zurück, ob Ihr Kind am letzten Schultag direkt nach Hause gehen kann oder die Betreuung besuchen soll.

Spenden: Auch in diesem Jahr wollen wir für die Biberacher Stiftung „Kinder in Not“ Spenden sammeln und diese an die Stiftung weitergeben, um deren wertvolle Arbeit zu unterstützen. Deshalb werden wir in jedem Klassenzimmer ein Spendenkässchen aufstellen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit.

Schöne Grüße

Rücklauf Info 3.docx (15.94 KB)

14. September 2020 Info 2

Liebe Eltern!

Zu Beginn eines neuen Schuljahres gibt es wichtige Dinge, die ich Ihnen gerne mitteilen möchte.

Doch zunächst möchten wir die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern ganz herzlich hier bei uns an der Schule begrüßen!

Schulsozialarbeit: Mit Beginn des neuen Schuljahres gibt es an unserer Schule eine Schulsozialarbeiterin. Wir heißen Frau X herzlich bei uns willkommen! Wir freuen uns sehr, dass sie uns alle an der Schule unterstützt. Wir werden Sie noch genauer darüber informieren, wie Frau X erreichbar sein wird und was ihre Aufgaben sind.

Klassenbildung: In diesem Schuljahr werden die Klassen wie folgt geführt: Klasse 1: Frau X (8 Kinder); Klasse 2: Herr X (12 Kinder); Klasse 3/4 kombiniert: Frau X (25 Kinder). In der Summe besuchen also 45 Kinder unsere Schule.

Stundenplan: Wie bereits im Info 1 erwähnt, kann es im Laufe des Schuljahres zu Änderungen des Stundenplans kommen. Das Ganze ist u.a. abhängig vom weiteren Verlauf der Corona-Lage. Je nach Situation kann es auch wieder zu rollierendem System, teilweiser Präsenz oder Homeschooling kommen.

Erste Schulwoche: Die Kinder der Klasse 1 haben in der ersten Woche (17. und 18. 09.) verkürzten Unterricht von 8.25 Uhr - 11 Uhr.

Schul- und Heftegeld: Nach Beratung und Beschlussfassung in den Gremien Lehrerkonferenz, Elternbeirat und Schulkonferenz werden wir pro Kind 30 € einsammeln. Hiermit wird zum einen die Erstausstattung (Hefte, Umschläge usw.) abgedeckt und zum anderen entnehmen wir diesem Topf während des Schuljahres Zuschüsse zum Schulausflug und anderen Ereignissen und Aktionen. In den Elternabenden werden Sie näher darüber informiert. Wir möchten Sie daran erinnern, diesen Betrag über den/die KlassenlehrerIn bis spätestens 31.01.21 zu begleichen.

Religionsunterricht: Auch in diesem Schuljahr findet wegen der geringen Schülerzahlen kein evangelischer Religionsunterricht statt. Auf Wunsch können evangelische Kinder aber am katholischen Religionsunterricht teilnehmen. Nehmen Sie hierzu bitte Kontakt mit dem/der KlassenlehrerIn auf. Abmeldungen vom Religionsunterricht müssen dem Rektorat bis 21.09.20 schriftlich vorliegen.

Sportunterricht: Hierzu erhalten Sie einen gesonderten Elternbrief von den Sportlehrkräften. Es findet kein Schwimmunterricht statt, da wir keine dafür ausgebildete Lehrkraft bei uns an der Schule haben.

Elterngespräche: Sollten Sie mit einer Lehrerin oder der Schulleitung ein Anliegen besprechen wollen, so bitten wir Sie, einen Termin zu vereinbaren. So können wir entsprechend Zeit einplanen und uns in Ruhe austauschen. Die Schule darf in der derzeitigen Situation (außer von den Kindern und dem Personal) nur nach vorheriger Anmeldung betreten werden.

Einhalten der Schul-/Betreuungszeiten: Aus Gründen der Aufsichtspflicht ist die Betreuung für Betreuungs - Kinder ab 7.00 Uhr geöffnet. Wir bitten Sie, Ihre Kinder nicht zu früh zum Unterricht zu schicken. Wenn die Kinder 7-10 Minuten vor Unterrichtsbeginn da sind, reicht das gut aus. Die Schule ist für Kinder ohne Betreuung 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet. Längere Beaufsichtigungen sind nur den Kindern vorbehalten, die bei der Betreuung angemeldet sind.

Wenn ein Kind krank ist: Wir bitten Sie dringend, im Krankheitsfall Ihr Kind nicht zur Schule zu schicken. Sie erhalten hierzu ein separates Informationsblatt. Bitte orientieren Sie sich an den dort aufgeführten Hinweisen. Im Krankheitsfall informieren Sie die Schule wie gewohnt (telefonisch oder schriftlich) rechtzeitig. Sollte Ihr Kind in der Schule Krankheitssymptome entwickeln, muss es umgehend abgeholt werden. Wir haben kein Arztzimmer, um einzelne Personen bei Bedarf isolieren zu können. Bitte achten Sie darauf, dass wir als Schule Sie oder eine von Ihnen benannte Person auf jeden Fall immer erreichen können.

Notfallnummern: Bitte teilen Sie uns eventuelle Änderungen von Handynummern und anderen Kontaktdaten immer umgehend mit, so dass wir im Krankheits- oder Notfall immer jemanden erreichen können. Gerne können Sie auch über das Sekretariat und/oder den/die KlassenlehrerIn die Aktualität der bereits hinterlegten Daten überprüfen.

Schulbücher: Ihre Kinder erhalten nun ihre neuen Schulbücher. Bitte binden Sie die Bücher ein (bitte keine selbstklebende Folie) und tragen Sie den Namen vorne ein. Eventuelle schon vorliegende Beschädigungen eines Buches (z.B. durch Wasser) melden Sie uns bitte. Für Bücher, die im Laufe des Schuljahres beschädigt bzw. unbrauchbar werden, müssen wir die Kosten (z.T. anteilig) an die Eltern weitergeben.

Fahrzeuge: Nach gemeinsamem Beschluss der Schulkonferenz dürfen unsere Schulkinder, nach Ermessen der Eltern, mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Sie als Eltern entscheiden mit Ihrem Kind selbst, ob Ihr Kind mit dem Fahrrad/Roller o.ä. zur Schule fährt. Wir als Schule empfehlen den Kindern aus Sicherheitsgründen einen Helm zu tragen, den Schulweg gut zu üben und mit dem Kind mögliche Gefahrenstellen zu besprechen. Fahrräder/Roller bleiben während des Schultages am dafür vorgesehenen Fahrradständer und dürfen nur für den Schulweg benutzt werden. Während des Schultages, also auch in der großen Pause, den Betreuungszeiten und unmittelbar vor und nach Unterrichtsbeginn, ist der Gebrauch der Fahrzeuge auf dem Schulgelände untersagt. Dies gilt auch für Inliner etc. . Helme können die Kinder während des Schultages an der Garderobe in der Schule aufbewahren. Die Schule übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Sachschaden an den Fahrzeugen. Achten Sie darauf, dass die Fahrräder durch Ihre Kinder abgeschlossen werden.

Schulweg: Um die Eigenständigkeit der Kinder zu unterstützen und zu fördern, sollten Schulkinder den Schulweg selbstständig und nach Möglichkeit ohne Eltern zurücklegen. Üben Sie mit Ihrem Kind den sichersten Schulweg und weisen Sie Ihr Kind auf Gefahrenstellen hin.

Schülerversicherungen: Grundsätzlich sind alle Schülerinnen und Schüler an unseren Schulen über die Unfallkasse Baden-Württemberg gesetzlich unfallversichert. Haftpflicht-, Garderoben-, Fahrradver-sicherung etc. sind Versicherungsangebote, die jeder Einzelne für sich bzw. seine Kinder zusätzlich privat abschließen kann. Viele Fälle sind bereits über die Familienversicherung des Elternhauses abgedeckt.

Beurlaubungen/Verlängerung von Ferien: Bitte bedenken Sie bei Ihrer Urlaubsplanung, dass es nicht möglich ist, Schulferien zu verlängern. Ich werde zu diesen Zwecken keine Beurlaubungen genehmigen und ausstellen. An einzelnen Flughäfen werden diese schriftlichen Beurlaubungen zur Vorlage gefordert, ansonsten wird von der Flughafenaufsicht die Schulleitung telefonisch kontaktiert. Zudem wird (für beide Elternteile) ein Bußgeld verhängt, das sich am Einkommen der Eltern orientiert.

Hausschuhe für Betreuung: Wenn die Kinder von der Schule zur Betreuung ins Foyer gehen, sollten sie ihre Hausschuhe mit hinübernehmen, um sie dann dort anziehen zu können. Aus unserer Sicht wäre es aber eine gute Alternative, den Kindern für die Betreuung ein zusätzliches Paar Schuhe (mit dem Namen beschriftet) mitzugeben, welches dann in der Betreuung verbleiben könnte.

Mittagessen an der Schule: Bitte geben Sie uns bis spätestens Donnerstag, 17.09.20 8:00 Uhr Be-scheid, an welchen Tagen Ihr Kind bei uns an der Schule zum Mittagessen bleibt. Für diese festen Tage bestellen wir dann für Ihr Kind jede Woche das Essen. Sollte sich für Sie an den gewünschten Tagen etwas ändern, teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit (bis spätestens Donnerstagvormittag, 8:00 Uhr, für die darauffolgende Woche).

Zuschuss für Kosten Mittagessen: Manche Familien haben die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung zu den Kosten für das Mittagessen zu erhalten (z.B." Bildung- und Teilhabe"). Sollten Sie hierzu Fragen haben, wenden Sie sich bitte gerne an unser Sekretariat.

Holz-, Stoff-, Wollreste: Sollten Sie zu Hause Holz-, Stoff- und/oder Wollreste haben, die noch gut sind aber für die Sie keine Verwendung mehr haben, können Sie sie gerne bei uns in der Schule vorbeibringen (bitte Termin vereinbaren).

Ferien und unterrichtsfreie Tage/besondere Schultage: s. Übersichtsblatt

Homepage: Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage. Aktuelle Informationen stellen wir dort ein. Sie finden dort auch Formulare zum Download.

Schöne Grüße und einen guten Start ins neue Schuljahr

K. Ziegler


07. September 2020 Info 1

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie alle hatten schöne und erholsame Ferien. Ich möchte mich bei Ihnen vor Beginn des neuen Schuljahres melden und Sie über einige Beschlüsse und Sachverhalte informieren, die für den Schulbeginn und das Schuljahr wichtig sind. Alle Planungen sind derzeit von der Entwicklung der Corona-Lage abhängig. Der Schulbetrieb startet unter Pandemiebedingungen, was bedeutet, dass manches anders ist als wir es kennen und dass sich auch Veränderungen jederzeit ergeben können.

KlassenlehrerInnen: Wir sind sehr dankbar, dass wir mit allen unseren Lehrkräften ins neue Schuljahr starten können. Folgende KlassenlehrerInnen sind für die einzelnen Klassen eingeplant: Klasse 1: Frau X , Klasse 2: Herr X,  Klasse 3/4: Frau X

Stundenplan: Die Kinder erhalten die Stundenpläne am ersten Schultag. Über einige Dinge möchte ich Sie hierzu aber bereits informieren. Die Personalsituation ist so, dass keine Vertretungslehrkräfte zur Verfügung stehen. Die o.g. Lehrerzuteilung und somit auch der Stundenplan können sich jederzeit ändern, wenn es die Situation erforderlich macht. Um den Kindern einen Stundenplan zu ermöglichen, der so verlässlich wie möglich umsetzbar ist, wird es in diesem Schuljahr laut Beschluss der Gesamtlehrerkonferenz keinen Nachmittagsunterricht geben. Der Sportunterricht wird in allen Klassen zwei Stunden pro Woche umfassen. Sollten die Kinder mehr Bewegungsbedarf haben, werden wir zwischendurch Bewegungsphasen im Freien einbauen.

Klassenzimmer: Am ersten Schultag gehen die Kinder um 8:25 Uhr direkt in ihr Klassenzimmer. Klasse 2 bleibt weiterhin im ersten Zimmer (vom Eingang her gesehen), ein Raum weiter ist Klasse 3/4 und dann folgt Klasse 1.

Masken/Mund-Nasen-Schutz: Da sich die Klassen nicht mischen dürfen, bedeutet das, dass wir vor Ort organisatorische Regelungen treffen müssen. So führen wir ab Montag, 14.09.2020 für alle eine Maskenpflicht ein. Diese gilt am Morgen beim Ankommen (bis die Kinder im Klassenzimmer sind), bei Wegen im Schulgebäude (z.B. WC-Besuch und Weg zum Pausenhof) und nach Schulschluss (bis die Kinder das Schulgebäude verlassen haben). Im Klassenzimmer gilt keine Maskenpflicht. Da wir den Pausenhof klassenweise in Zonen eingeteilt haben, müssen die Kinder in der großen Pause auch keine Maske tragen. In der Betreuung (Foyer) werden die Kinder weitgehend in klassenzugeordneten Bereichen (z.B. an Klassentischen) sein, so dass auch hier kein Mund-Nase-Schutz getragen werden muss.

Wegeführung: Die obere Schultür (bei der Turnhalle) wird als Eingang benutzt werden. Jeder desinfiziert/reinigt sich die Hände. Die untere Tür dient ausschließlich als Ausgang. Wir haben die Wegeführung im Schulgebäude mit Klebebändern farblich markiert. Zur Visualisierung der verschiedenen Regeln haben wir entsprechende Schilder im Gebäude angebracht.

Kleidung/Hausschuhe: Wir bitten Sie, den Kindern für das Klassenzimmer wieder Hausschuhe mit in die Schule zu geben. Die kühlere Jahreszeit steht an. Da wir aufgrund der Corona-Verordnung regelmäßig und verstärkt die Klassenzimmer durchlüften werden, empfehlen wir, den Kindern entsprechende Kleidung mitzugeben, so dass sie sich jederzeit etwas überziehen können.

Bitte immer Termine vereinbaren: Bei Anliegen und Gesprächsbedarf vereinbaren Sie bitte vorab immer einen Termin mit der entsprechenden Lehrkraft. Bitte kommen Sie als Eltern nur nach vorheriger Absprache/Anmeldung in die Schule. Vergessene Getränke, Materialien u.ä. dürfen von Ihnen als Eltern nicht in die Schule gebracht werden. Nur so können wir die Bewegungen im Gebäude auf ein Minimum reduzieren und einen guten Überblick behalten.

„Erklärung der Erziehungsberechtigten über einen möglichen Ausschluss vom Schulbetrieb nach der Corona-Verordnung Schule und Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne“: Bitte füllen Sie das als Anhang beigefügte Formular aus und geben es Ihrem Kind am ersten Schultag mit in die Schule.

Weitere Informationen werden Ihnen mit Beginn des neuen Schuljahres in einem weiteren Elternbrief zugehen. Ich bitte Sie freundlich, die unter Pandemiebedingungen nötigen Regelungen mitzutragen und so unseren Schulbetrieb bestmöglich zu unterstützen. Vielen Dank.

Wir freuen uns sehr auf die Kinder, das neue Schuljahr und die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Schöne Grüße im Namen des Kollegiums

K. Ziegler Rektorin

Erklärung Erziehungsberechtigte.pdf (2.07 MB)